Blicke ins Ungeahnte

Spiritueller Führer                                                                        zum Bruder-Klaus-Visionenweg im Kloster Heiligkreuztal

 

An der inneren Klausurmauer im Kloster Heiligkreuztal ist er in diesem Sommer vom Künstler Toni Halter fertiggestellt worden. Er – das ist der Bruder-Klaus-Visionenweg. Um die einzelnen Visionen nicht nur zu betrachten, sondern um sich ihnen nun auch auf einer spirituellen Ebene zu nähern, ist nun das Büchlein „Blicke ins Ungeahnte“ erschienen.

 

Die 16 Visionen des Wegs werden in dem kleinen spirituellen Führer einzeln dargestellt. In vier Schritten dringt Msgr. Heinrich-Maria Burkard mit den Leserinnen und Lesern in die Tiefe der einzelnen Visionen ein. Die Beschreibung der Vision erfolgt aus alten Quellen, die anschließende Darstellung beschreibt die künstlerische Umsetzung. Zu jeder Vision gibt es zudem Fragen, die zum Nachdenken anregen und Impulse geben. Diese Betrachtung kann durch die passende Bibelstelle ergänzt werden. 

 

Der kleine, spirituelle Führer lädt ein, den Visionenweg nicht nur entlang zu gehen, sondern sich zwei bis drei Stationen auszuwählen, diese zu entdecken und vielleicht den einen oder anderen Impuls für die eigene Lebensidee mitzunehmen.

 

 

„Blick ins Ungeahnte“.

Der Bruder-Klaus-Visionenweg in Heiligkreuztal.

ISBN: 978-3-95979-035-5

5,– Euro

Kunstverlag Josef Fink

 

Bestellung des Buchs:

Stefanus-Gemeinschaft e.V.

kloster-heiligkreuztal@stefanus.de

Tel.: 07371-18 60